Ane Huggemands

Ane Huggemands' familie

Ane Huggemands zusammen mit der Familie Ørnsholt. Foto: Architekt Ørnsholt.

 

Die letzte Bewohnerin des Hauses hieß Ane Huggemands. Sie wurde 1840 hier geboren und verbrachte ihre gesamten 85 Lebensjahre in diesem Haus. Anes Vater arbeitete als Landhandwerker auf dem Herrensitz Halsted Kloster und wurde daher Hans Huggemands (Haumann) genannt.

 

Ane wurde nach ihrem Vater benannt, der seinen Beinamen seinem Beruf verdankte. Wie ihr Vater arbeitete auch Ane auf dem Herrensitz, wo sie die Kinder der Herrschaft, des Gutsverwalters und des Försters betreute und im Garten half. Obwohl sie unverheiratet war, bekam sie fünf Kinder.

 

1886 heiratete Ane im Alter von 46 Jahren den drei Jahre älteren Knud Langesøe, der als Gartenarbeiter auf Halsted Kloster tätig war. Er war für den Ofen im Treibhaus zuständig und fuhr Brennholz zum Hauptgebäude. Knud war ein uneheliches Kind und daher nach seinem Geburtsort unweit von Pederstrup benannt.

 

Ane Huggemands og hendes mand Knud Langesøe har besøg af Anes datter og svigersøn.

Ane Huggemands und ihr Mann Knud Langesøe haben Besuch von Anes Tochter und Schwiegersohn.

 

Anes Enkelkinder berichteten, dass der winzige Kleinbauernhof von einem fruchtbaren Zier- und Nutzgarten umgeben war.

Ane Huggemands' Haus